| 08.12 Uhr

Sondertreffen
Euro-Finanzminister beraten im Mai über Griechenland

Brüssel. Die Euro-Finanzminister wollen am 9. Mai über umfassende Spar- und Reformschritte in Griechenland entscheiden. Der Sprecher von Eurogruppenchef Jeroen Dijsselbloem kündigte das Sondertreffen in der Nacht zum Freitag an.

Nach Einschätzung der EU-Kommission haben sich Griechenland und seine Geldgeber in zentralen Punkten des Pakets deutlich angenähert.
Kernbereiche seien inzwischen so gut wie vereinbart, hatte EU-Währungskommissar Pierre Moscovici am Donnerstag gesagt.

Dijsselbloem hatte das Sondertreffen ursprünglich für den gestrigen Donnerstag in Aussicht gestellt. Doch ein Sparpaket "auf Vorrat" mit einem Umfang von 3,6 Milliarden Euro ist weiter umstritten und muss noch weiter verhandelt werden. Auf dieses Extrapaket dringt vor allem der Internationale Währungsfonds (IWF). Es soll nur in die Tat umgesetzt werden, falls griechische Budgetziele unerreicht bleiben.

Eine Entscheidung der obersten Kassenhüter über das Spar- und Reformpakt ist Voraussetzung für die Auszahlung weiterer Milliardenhilfen an das pleitebedrohte Land.

(rent/dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Schuldenkrise: Euro-Finanzminister beraten im Mai über Griechenland


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.