| 20.09 Uhr

Wahl in New York
Schweden bekommt für zwei Jahre Sitz im UN-Sicherheitsrat

Schweden bekommt für zwei Jahre Sitz im UN-Sicherheitsrat
Schwedens Außenministerin Margot Wallström freute sich über die Entscheidung. FOTO: afp, kb
New York. Schweden wird für die kommenden zwei Jahre Mitglied im Sicherheitsrat der Vereinten Nationen. Das skandinavische Land setzte sich am Dienstag im ersten Wahlgang gegen die Niederlande und Italien durch.

Als weitere nicht-ständige Mitglieder für die Jahre 2017 und 2018 wurden Bolivien und Äthiopien in das Gremium gewählt. Um die zwei weiteren frei werdenden Sitze konkurrierten bei der Abstimmung der Vollversammlung am Dienstag zudem Italien, die Niederlande, Kasachstan und Thailand.

Das höchste UN-Gremium besteht aus den fünf ständigen Mitgliedern USA, Russland, Großbritannien, Frankreich und China mit Veto-Recht sowie zehn nicht-ständigen Mitgliedern, die für zwei Jahre gewählt werden und kein Veto-Recht haben. Benötigt wird eine Zweidrittelmehrheit der bei der Abstimmung anwesenden Mitgliedstaaten. Angola, Malaysia, Neuseeland, Venezuela und Spanien scheiden Ende dieses Jahres aus dem Sicherheitsrat aus.

Die Sitze werden nach Regionen zugewiesen. Regionale Gruppen nominieren Kandidaten. Die Vollversammlung hat 193 Mitglieder.

(hebu/ap/dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Schweden bekommt für zwei Jahre Sitz im UN-Sicherheitsrat


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.