| 20.25 Uhr

Spanischer Ministerpräsident
Rajoy lehnt Auftrag des spanischen Königs zur Regierungsbildung ab

Madrid. Der amtierende spanische Ministerpräsident Mariano Rajoy hat den Auftrag zur Bildung der neuen Regierung abgelehnt.

Einer entsprechenden Bitte von König Felipe VI. sei er nicht nachgekommen, erklärte der Königspalast am Freitag in Madrid. Zuvor hatte der König Rajoy zum Gespräch getroffen. Ab Mittwoch will der Monarch mit den Parteien weiter verhandeln, wer die künftige Regierung führen soll.

Rajoys konservative Volkspartei war zwar bei den Wahlen im Dezember stärkste Kraft geworden, hatte aber keinen Partner zur Regierungsbildung gefunden. Am Freitag hatte die Linkspartei Podemos sich zu einer Koalition mit den Sozialisten bereiterklärt.

(ap/isw)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Spanien: Rajoy lehnt Auftrag des Königs zur Regierungsbildung ab


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.