| 14.59 Uhr

Abschuss eines Kampfflugzeugs
Erdogan bittet Putin um Gespräch

Streit nach Abschuss: Erdogan bittet Putin um Gespräch
Erdogan will mit Putin "von Angesicht zu Angesicht" sprechen. FOTO: ap
Ankara. Im Streit um den Abschuss eines russischen Kampfbombers möchte der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan seinen russischen Kollegen Wladimir Putin bei dem UN-Klimagipfel treffen.

Er wolle Putin in Paris "von Angesicht zu Angesicht" sprechen, sagte Erdogan am Freitag. Er wolle nicht, "dass dieses Problem unseren Beziehungen schadet". Er betonte erneut, dass der türkischen Armee die Nationalität der Maschine nicht bekannt war. Sie habe nicht bewusst ein russisches Flugzeug abgeschossen, sondern sei nur gemäß den geltenden Einsatzregeln vorgegangen.

Zugleich bezeichnete Erdogan die Kritik der Regierung in Moskau als "inakzeptabel". Putin hatte eine Entschuldigung für den Abschuss gefordert und Ankara vorgeworfen, gemeinsame Sache mit der Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) zu machen. Erdogan wies dies zurück und forderte Russland auf, die Vorwürfe zu belegen. Sonst würde es als "Lügner" betrachtet, sagte Erdogan. Er warf Moskau vor, "mit dem Feuer zu spielen", indem es weiterhin den syrischen Machthaber Baschar al-Assad stütze.

Russland fliegt seit Ende September zur Unterstützung Assads Luftangriffe auf die IS-Miliz und andere Rebellengruppen im Norden Syriens. Der russische Außenminister Sergej Lawrow sagte am Freitag vor einem Treffen mit seinem syrischen Kollegen Walid Muallem, Russland werde Syrien auch weiterhin "alle notwendige Unterstützung im Kampf für die Zerstörung des Terrorismus" geben. Er warf der Türkei vor, mit dem Abschuss "die Grenzen überschritten" zu haben.

Zwar schloss Russland eine militärische Reaktion auf den Abschuss aus, doch will es wirtschaftliche Sanktionen gegen die Türkei verhängen. Türkische Jagdflugzeuge hatten am Dienstag einen russischen Kampfbomber an der syrisch-türkischen Grenze abgeschossen.

Nach Angaben der Türkei war er zuvor in ihren Luftraum eingedrungen; das russische Militär betonte dagegen, das Flugzeug sei über Syrien abgeschossen worden. Ein Pilot konnte gerettet werden, der andere wurde am Boden von Rebellen getötet.

(AFP)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Streit nach Abschuss: Erdogan bittet Putin um Gespräch


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.