| 20.07 Uhr

Syrien
22 Tote bei Luftangriffen auf Vororte von Damaskus

Beirut. Bei syrischen Luftangriffen auf zwei Vororte der Hauptstadt Damaskus sind Aktivisten zufolge mindestens 22 Menschen getötet worden. In Kfar Batna und Dschisrin seien ein Markt und Wohngebiete getroffen worden, meldeten die Örtlichen Koordinationskomitees.

Die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte bestätigte die Angriffe und berichtete sogar von 35 Opfern.

Vororte von Rebellen kontrolliert

Mehrere Vororte von Damaskus sind unter Kontrolle verschiedener Rebellenfraktionen. Bei Angriffen der syrischen Luftwaffe in den vergangenen Wochen sollen dort Hunderte ums Leben gekommen sein.

Die syrischen Streitkräfte haben ihre Offensive verstärkt, seit auch Russland auf ihrer Seite in den Konflikt eingestiegen ist. Bei einem der russischen Luftangriffe sei am Donnerstag in der Provinz Latakia ein ranghoher Kommandeur der radikalislamischen Nusra-Front verletzt worden, berichtete die Beobachtungsstelle. Die Verletzungen des Saudi-Arabers Scheich Abdullah al-Mheisni seien aber nicht lebensbedrohlich.

(spol/ap)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Syrien: 22 Tote bei Luftangriffen auf Vororte von Damaskus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.