| 11.00 Uhr

Syrien
Aktivisten: 500 Tote seit Beginn der Regierungsoffensive in Aleppo

Beirut. Bei der Offensive der syrischen Armee in der Provinz Aleppo sind nach Angaben von Aktivisten bereits mehr als 500 Menschen getötet worden.

Unter den Opfern seien 274 syrische Rebellen und ausländische Dschihadisten sowie 89 Zivilisten, darunter 23 Kinder, teilte die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte am Mittwoch mit.

Die Regierungstruppen hatten ihre Offensive mit Unterstützung der russischen Luftwaffe am 1. Februar begonnen.

(gol/AFP)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Syrien: 500 Tote seit Beginn der Regierungsoffensive in Aleppo


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.