| 13.00 Uhr

Terror in London
Polizei zieht mögliches Anschlagsopfer aus der Themse

Terror in London: Polizei zieht mögliches Anschlagsopfer aus der Themse
Die London Bridge - einer der Anschlagsorte der Terroristen. FOTO: dpa, AMB wal
London. Nach dem Terroranschlag in London hat die Polizei einen Toten in der Themse gefunden. Der Mann sei noch nicht offiziell identifiziert worden, teilte Scotland Yard am Mittwoch mit. Es handele sich aber vermutlich um einen der Vermissten.

Bei den Attacken auf der London Bridge und am nahen Borough Market hatten Terroristen am Samstagabend mehrere Menschen getötet und zahlreiche weitere verletzt. Bisher hat die Polizei offiziell drei Todesopfer identifiziert. In den Medien kursieren aber weitere Namen.

Bei der Suche nach einem seit dem Anschlag vermissten Franzosen haben die Einsatzkräfte in der Themse eine Leiche gefunden. Sollte es sich bei dem Toten um den 45 Jahre alten Vermissten handeln, wäre er das achte Todesopfer des Anschlags.

Terroranschläge erschüttern London FOTO: rtr, DJM/wy

Die Leiche sei am Dienstag stromabwärts entdeckt worden, erklärte die Polizei am Mittwoch. Fast 50 weitere Menschen waren bei dem Anschlag verletzt worden. Die drei Angreifer wurden von der Polizei getötet.

(mro/dpa)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Terror in London: Polizei zieht mögliches Anschlagsopfer aus der Themse


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.