| 14.28 Uhr

Anschlag vorbereitet?
Terrorverdächtiger von Paris bleibt in Haft

Terrorverdächtiger von Paris bleibt bis Mittwoch in Haft
Französische Polizisten patrouillieren in Paris. FOTO: dpa, el moa
Paris. Der vergangene Woche in einem Pariser Vorort festgenommene Terrorverdächtige bleibt noch bis Mittwoch in Untersuchungshaft. Ohne konkrete Anschuldigungen muss er dann freigelassen werden.

Ein Mitarbeiter der Staatsanwaltschaft bestätigte am Dienstag, dass der 34-Jährige weitere 24 Stunden festgehalten werde. Dann müssen nach französischem Recht entweder konkrete Anschuldigungen gegen ihn vorgebracht werden oder er muss freigelassen werden.

Innenminister Bernard Cazeneuve hatte nach der Festnahme des Mannes erklärt, dieser habe einen Anschlag vorbereitet, dessen Planung bereits in einem fortgeschrittenem Stadium gewesen sei. Zu den Anschlägen von Paris im November oder zu denen in Brüssel vergangene Woche hatte der Verdächtige nach Auskunft des Innenministers aber vermutlich keine Verbindung.

(lukra/ap)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Terrorverdächtiger von Paris bleibt bis Mittwoch in Haft


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.