| 19.25 Uhr

Beteiligung der Bundeswehr
Von der Leyen führt in der Türkei Gespräche über Kampf gegen IS

Türkei: Von der Leyen führt Gespräche über Kampf gegen IS
Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU, Archivbild) FOTO: AFP
Berlin. Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) ist am Donnerstagnachmittag zu politischen Gesprächen mit ihrem türkischen Kollegen Ismet Yilmaz in die Türkei gereist. Dabei sollte es um den gemeinsamen Kampf gegen die Dschihadistenorganisation Islamischer Staat (IS) gehen, sagte ein Ministeriumssprecher in Berlin.

Eine wesentliche Rolle dürfte die bereits für die kommende Woche anvisierte Stationierung von zunächst zwei deutschen Tornado-Aufklärungsflugzeugen sowie eines Tankflugzeugs auf dem türkischen Nato-Stützpunkt Incirlik spielen. Darüber muss mit der Türkei eine Vereinbarung erzielt werden. Von der Leyen wollte noch am Abend wieder zurückfliegen.

Geplant ist, dass sich die Bundeswehr mit bis zu 1200 Soldaten am internationalen Kampf gegen den IS beteiligt. Neben insgesamt sechs Tornados und dem Tankflugzeug gehört zum Einsatzkontingent auch eine deutsche Fregatte, die im Mittelmeer einen französischen Flugzeugträger schützen soll. Der Bundestag soll am Freitag über das Vorhaben abstimmen.

(AFP)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Türkei: Von der Leyen führt Gespräche über Kampf gegen IS


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.