| 06.36 Uhr

Nach Attentat in der Türkei
Türkische Gemeinde fordert mehr Solidarität

Türkische Gemeinde fordert mehr Solidarität nach Attentat in Istanbul
Nach den Anschlägen wird mehr Solidarität gefordert FOTO: dpa, kdg jai
Exklusiv | Düsseldorf. Der Vorsitzende der Türkischen Gemeinde in Deutschland, Gökay Sofuoglu, hat nach den Anschlägen von Istanbul mehr Solidarität der Europäer gefordert.

"Europa macht zu oft den Fehler, dass es Terrorismus als zweitrangig betrachtet, wenn er nicht direkt vor der eigenen Tür geschieht", sagte Sofuoglu unserer Redaktion "Wir brauchen eine internationale Anti-Terror-Initiative, in der die Weltgemeinschaft gemeinsam den Terror bekämpft." Die Länder müssten aufhören, sich gegenseitig vorzuwerfen, wer wo an welchen Terroranschlägen mit Schuld trage. Vielmehr müssten die Kräfte im Kampf gegen den Terror gebündelt werden, ansonsten gewännen der IS und andere Terroristen weiter an Boden.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Türkische Gemeinde fordert mehr Solidarität nach Attentat in Istanbul


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.