| 21.24 Uhr

Täter stirbt nach Angriff selbst
Unbekannter Täter erschießt vier Menschen in Tennessee

Unbekannter erschießt in Chattanooga vier Menschen und stirbt selbst
Aufnahmen des lokalen Fernsehsenders WRCB-TV zeigen Polizisten nahe des Rekrutierungsbüros in Chattanooga. FOTO: ap
Chattanooga. Bei zwei Angriffen eines einzelnen Attentäters auf Militäreinrichtungen der US-Streitkräfte in Chattanooga im US-Bundesstaat Tennessee sind am Donnerstag fünf Menschen getötet worden. Der Angreifer erschoss vier Marineinfanteristen, bevor er selbst getötet wurde.

Staatsanwalt Bill Killian sagte bei einer Pressekonferenz, dass die Ermittler den Vorfall als "Akt von inländischem Terrorismus" untersuchen würden. Ein Soldat und ein Polizist seien verwundet worden.

Der Gouverneur von Tennessee, Bill Haslam, hatte zuvor bestätigt, dass es bei Feuerüberfällen auf das Karrierezentrum der US-Streitkräfte Tote gegeben habe, aber noch keine Zahl genannt. Die Polizei in Chattanooga teilte mit, die Schießerei sei vorbei, machte aber keine Angaben über den oder die Angreifer.

Bürgermeister Andy Berke sprach auf Twitter von einem "schrecklichen Vorfall in unserer Gemeinde". Der Täter soll in einem Auto unterwegs gewesen sein und an mindestens zwei Orten mehrmals gefeuert haben.

Gefeuert wurde auf Rekrutierungsbüros im Karrierezentrum der Streitkräfte am Lee Highway. Von allen vier Teilstreitkräften - Heer, Luftwaffe, Marine und Marineinfanterie - befinden sich dort Rekrutierungsbüros. Ein Unteroffizier, Robert Dodge, sagte, er habe in seinem Büro 30 bis 50 Schüsse gehört. Präsident Barack Obama wurde im Weißen Haus über den Zwischenfall unterrichtet.

(dpa, AP, AFP)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Unbekannter erschießt in Chattanooga vier Menschen und stirbt selbst


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.