| 11.32 Uhr

Umkämpfte Stadt im Irak
IS exekutierte laut UNO 163 Zivilisten bei Flucht aus Mossul

Kämpfe um Mossul - Zivilisten sterben auf der Flucht
Kämpfe um Mossul - Zivilisten sterben auf der Flucht FOTO: dpa, OWE
Genf. Bei ihrer Flucht aus der umkämpften Stadt Mossul im Irak sind nach Angaben der UNO mindestens 163 Zivilisten von der Dschihadistenmiliz Islamischer Staat ermordet worden.

Die Leichen von Männern, Frauen und Kindern hätten am Montag immer noch in den Straßen des Viertels Al-Schira im Westen Mossuls gelegen, sagte UN-Menschenrechtskommissar Zeid Ra'ad Al Hussein am Dienstag in Genf.

Die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) habe versucht, die Zivilisten an der Flucht aus ihrer Hochburg im Irak zu hindern.

(AFP/csr)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

UNO: IS exekutierte 163 Zivilisten bei Flucht aus Mossul


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.