US-Präsidentschaftskandidat

Trump erhält Wahlkampfhilfe von Nigel Farage

Washington . Im US-Wahlkampf hat sich eine neue Männerfreundschaft gebildet: Donald Trump, Präsidentschaftskandidat der Republikaner, wird jetzt vom britischen Rechtspopulisten Nigel Farage unterstützt. Dieser war maßgeblicher Treiber beim Brexit-Votum. mehr

Washington

Clinton bekommt Email-Affäre nicht in den Griff

Hillary Clintons E-Mail-Affäre ist mit Wucht zurückgekehrt und droht die Präsidentschaftskandidatin mindestens bis zur Wahl im November schwer zu belasten. Die neue Welle hat zwei Teile: Zum einen sind 15.000 weitere, bisher nicht bekannte Nachrichten aufgetaucht. mehr

US-Wahlen 2016

Weitere E-Mails von Clinton könnten öffentlich werden

In der Affäre um Hillary Clintons E-Mails könnten neue Details bekannt werden. Die demokratische Präsidentschaftskandidatin hatte in ihrer Zeit als Außenministerin ihren privaten E-Mail-Account für die dienstliche Kommunikation benutzt und dabei in Kauf genommen, dass vertrauliche Informationen abgefangen werden. mehr

"Das korrupteste Unternehmen der Geschichte"

Trump fordert Schließung der Clinton-Stiftung

Donald Trump zieht gegen die wohltätige Stiftung zu Felde, die seine Rivalin Hillary Clinton mit ihrem Mann, Ex-Präsident Bill Clinton, führt: Die Stiftung müsse wegen Korruption geschlossen werden, fordert er. mehr

US-Präsidentschaftskandidat

Die Schuldenberge des Donald Trump

Seine Anhänger wird auch die neueste Macke im Bild ihres Idols nicht schrecken: Der Schuldenberg der Unternehmen des republikanischen Präsidentschaftskandidaten Trump sind einem Bericht der "New York Times" zufolge deutlich höher als sein Wahlkampfteam bislang eingestanden hatte. Von Frank Herrmannmehr