| 18.39 Uhr

US-Präsidentschaftsanwärter
Donald Trump: "Der Islam hasst uns"

Fotos: Tycoon, Unternehmer und Präsidentschaftskandidat
Fotos: Tycoon, Unternehmer und Präsidentschaftskandidat FOTO: afp, so
Washington. Der umstrittene republikanische US-Präsidentschaftsanwärter Donald Trump sorgt mit neuen islamkritischen Äußerungen für Schlagzeilen.

Auf die Frage eines CNN-Moderators, ob sich der Westen im Krieg gegen den Islam befinde, antwortete der Milliardär am Mittwoch (Ortszeit): "Ich denke, der Islam hasst uns. Es gibt da einen riesengroßen Hass. Und wir müssen dem auf den Grund gehen."

Die USA müssten sehr "wachsam" sein und dürften Personen, die diesen Hass gegen die Vereinigten Staaten in sich trügen, keinesfalls die Einreise erlauben, so Trump.

Auf die Nachfrage, ob er sich auf radikale muslimische Strömungen oder den "Islam selbst" beziehe, entgegnete der Milliardär: "Das ist sehr schwer zu unterscheiden, weil wir nicht wissen, wer wer ist."

(KNA)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Donald Trump: "Der Islam hasst uns"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.