| 11.25 Uhr

Trump erklärt sich zum Sieger
"Ich war super"

Donald Trump erklärt sich zum Sieger: "Ich war super"
Daumen hoch: Donald Trump ist mit sich zufrieden FOTO: ap, JDA DP PM
Düsseldorf. Mehr als 100 Millionen Menschen haben das TV-Duell zwischen den beiden US-Präsidentschaftskandidaten Trump und Clinton verfolgt. Während Umfragen und Medien die Demokratin deutlich vorne sehen, erklärte sich ihr Konkurrent einfach selbst zum Sieger. Von Vassili Golod

"Ich war super. Ich habe hervorragende Arbeit geleistet", sagte Donald Trump nach dem TV-Duell mit Hillary Clinton. Der US-Präsidentschaftskandidat der Republikaner gab sich wie gewohnt selbstbewusst. Bei Twitter untermauerte er sein Bauchgefühl mit Meinungsumfragen von Online-Seiten, die ihn in Umfragen vorne sehen.

Jedoch: In den meisten Umfragen lag Trump deutlich hinter Clinton. Auch die Mehrheit der anwesenden Journalisten sah die Demokratin klar vorn und konfrontierte Trump mit diesem Befund.

So verlief das TV-Duell von Clinton und Trump FOTO: afp

Als Trump feststellte, dass seine Siegesparolen nicht verhafteten, flüchtete er sich in Ausreden. Sein schwacher Auftritt habe an einem offenbar kaputten Mikrofon gelegen.

Weil vielen Twitter-Nutzern in Trumps Aussagen die Inhalte fehlten, fokussierten sie sich lieber auf ein anderes Thema: sein Schniefen. Der Hashtag #Trumpsniffle schaffte es sogar in die Trending Topics des sozialen Netzwerks.

Für diejenigen, die dennoch mehr an Inhalten interessiert sind: Die Kollegen des US-Mediums "NPR" haben die Aussagen der Präsidentschaftsbewerber in einem Live-Faktencheck geprüft und eingeordenet.

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Donald Trump erklärt sich zum Sieger: "Ich war super"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.