| 09.27 Uhr

Donald Trump und die US-Präsidentschaft
Twitterer bereiten sich auf die #Trumpocalypse vor

Klickstrecke: Twitter bereitet sich auf die #Trumpocalypse vor
Klickstrecke: Twitter bereitet sich auf die #Trumpocalypse vor
Düsseldorf. Kommen 2018 die Hungerspiele ins Fernsehen? Twitter-Nutzer bereiten sich mit viel Humor auf die #Trumpocalypse vor. Bei allen Witzen schwingt aber immer die nervöse Frage mit: Passiert das gerade wirklich? Von Ludwig Krause

Eigentlich wollte er Donald Trump einfach ignorieren. Diese Blase wird von selbst platzen, Trump sich selbst zerlegen, dachte sich John Oliver. Nun kam aber auch der Brite, der seit dem Weggang von Jon Stewart der beste Satiriker der Vereinigten Staaten sein dürfte, nicht über den omnipräsenten Präsidentschaftskandidaten herum. In einem ausgedehnten Stück widmete er sich Trump und versuchte, ihn nach allen Regeln der Kunst zu zerlegen.

Und weil schon der Name Trump nach Erfolg klingt, hat John Oliver gleich die Kampagne #makedonalddrumpfagain ins Leben gerufen. Dazu gehört auch ein Browser-Plugin, das das Wort "Trump" auf jeder besuchten Internetseite in "Drumpf" ersetzt.

Natürlich wird der Hashtag zum Trend bei Twitter – aber die Aktion zeigt, was die Stunde im Vorwahlkampf geschlagen hat. Auch in den sozialen Netzwerken setzen sich die Nutzer immer öfter mit der Frage auseinander: Was passiert eigentlich, wenn das Unwahrscheinliche am Ende wahr wird? Was, wenn Donald Trump tatsächlich Barack Obama nachfolgt? Einige nennen das die #Trumpocalypse und haben schon ein paar Szenarien parat.

Auf dem Twitter-Account "TrumpocaTips" bekommen Leser nützliche Tipps, wie sie die Trumpocalypse überstehen. Ein Beispiel: "Wenn die Trumpocalypse eintritt, könnten Elektrizität und 4G gestört sein. Wir empfehlen, dass Sie diese Tweets zukünftig ausdrucken. Nur für den Fall." Und Pete Johansson meint: "Amerika, ihr mögt das eine Wahl nennen, aber der Rest der Welt sieht es als IQ-Test. Und es sieht nicht gut aus."

Auf Youtube gibt es Schminktipps, wie man sein Gesicht am besten auftrumpt. Der Geheimtipp: zerriebene Käse-Cracker sorgen für die selbe ungesund orangefarbene Hautfarbe wie die des großen Idols. "Make Your Face Great Again."

Unterdessen sieht Twitter-Nutzer Eric Smith die USA schon in Distrikte zerfallen, die ab 2018 an den Hungerspielen teilnehmen. "Die Tribute von Panem" lassen grüßen.

Und selbst Charlie Sheen (!) appelliert an die Vernunft seiner Mitbürger.

Wir haben einige Reaktionen auf die drohende #Trumpocalypse herausgesucht.

(lukra)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Donald Trump: Twitterer bereiten sich auf die #Trumpocalypse vor


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.