| 07.57 Uhr

Erster Soloauftritt von Trumps Ehefrau
Melania Trump wagt sich kurz vor der Wahl aus der Deckung

Melania Trump wagt sich vor der US-Wahl 2016 aus der Deckung
Melania Trump leistet ihrem Mann seltene Schützenhilfe FOTO: ap, PS
Berwyn . Wenige Tage vor der US-Präsidentenwahl tritt Donald Trumps Ehefrau erstmals alleine auf und schwärmt für ihren Mann. Mit ihrer Rede will Melania Trump vor allem Frauen überzeugen.

In einer 20-minütigen Rede warb das frühere Fotomodell in Berwyn im US-Bundesstaat Pennsylvania für ihren Mann. Melania Trump bemühte sich insbesondere, dem Ruf ihres Mannes als übergriffiger Macho entgegenzutreten. "Er respektiert Frauen und er bietet ihnen gleiche Chancen", beteuerte die gebürtige Slowenin vor rund tausend Zuhörern. Sie selbst sei eine "unabhängige Frau", die sich als First Lady als "Kämpferin für Frauen und Kinder" engagieren wolle.

Melania Trump spielte in ihrer Ansprache auch auf die Neigung ihres Mannes zu provozierenden Äußerungen an. "Er weiß schon, wie man Dinge aufwirbelt, oder?", fragte sie - und legte selbst ein Bekenntnis zu guten Umgangsformen ab: "Wir müssen einander mit Respekt und Freundlichkeit begegnen, auch wenn wir nicht einer Meinung sind."

Die Veranstaltung in Berwyn war Melania Trumps erster Soloauftritt des laufenden Wahlkampfes und ihre erste Ansprache seit dem Nominierungsparteitag der Republikaner im Juli. Die Parteitagsrede wurde anfangs gelobt - bis sich herausstellte, dass einige Passagen so fast wortgleich aus einer früheren Rede von First Lady Michelle Obama stammten.

(crwo/afp/ap)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Melania Trump wagt sich vor der US-Wahl 2016 aus der Deckung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.