| 10.16 Uhr

Foto von Wahlzettel getwittert
Eric Trump bricht bei US-Wahl offenbar das Gesetz

US-Wahl 2016: Eric Trump bricht offenbar das Gesetz mit Stimmzettel
Eric Trump in Washington (Archiv). FOTO: rtr, JKP
New York. Ein Foto seines ausgefüllten Stimmezettels könnte Eric Trump, dem zweiten Sohn von Donald Trump, zum Verhängnis werden. Offenbar hat er das Gesetz gebrochen, als er das Foto bei Twitter veröffentlichte.

Eric Trump twitterte am Dienstag ein Foto seines ausgefüllten Stimmzettels und schrieb dazu: "Es ist eine unglaubliche Ehre, für meinen Vater zu stimmen." Ein Gesetz aus dem Jahr 1890 verbietet es Bürgern des Staates New York allerdings, ausgefüllte Wahlzettel anderen zu zeigen. Vergangene Woche urteilte ein Bundesrichter, dass dies auch für soziale Medien gilt. Vertreter Eric Trumps und der New Yorker Wahlbehörde reagierten zunächst nicht auf Anfragen.

Der Tweet mit dem Foto wurde später gelöscht. Aktivisten der Demokraten reichten Beschwerde gegen Eric Trump bei der Wahlbehörde des Bundesstaates ein.

(hebu/ap/afp)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

US-Wahl 2016: Eric Trump bricht offenbar das Gesetz mit Stimmzettel


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.