| 10.05 Uhr
Auch nach Ablauf des Visums
USA erlauben Syrern Aufenthalt
Assads Blutvergießen nimmt kein Ende
Assads Blutvergießen nimmt kein Ende FOTO: dapd, Rodrigo Abd
Washington. Syrische Staatsbürger dürfen auch nach Ablauf ihres Visums in den USA bleiben. Die Lage in Syrien habe sich derart verschlechtert, dass bei einer Rückkehr Gefahr für die persönliche Sicherheit bestehe, begründete US-Heimatschutzministerin Janet Napolitano in Washington die Entscheidung. Nächste Woche werde eine entsprechende Bekanntmachung veröffentlicht, anschließend könnten Betroffene einen Antrag einreichen.

Nach Angaben der zuständigen Behörden werden Antragsteller mit "krimineller Vergangenheit" oder solche, die eine "Bedrohung der nationalen Sicherheit" darstellen, nicht berücksichtigt.

Schätzungen zufolge dürften zwischen 2500 und 3000 Menschen für eine längere Aufenthaltsgenehmigung in den USA in Frage kommen.

Syriens Staatschef Baschar al-Assad lässt die Protestbewegung gegen ihn seit einem Jahr blutig niederschlagen. Nach Angaben von Menschenrechtsaktivisten starben dabei mehr als 9100 Menschen.

Quelle: AFP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung.
Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.


Melden Sie diesen Kommentar