| 15.20 Uhr

Einigung in Wien noch am Sonntag
Diplomaten erwarten Abschluss des Atomabkommens

Die Atomanlagen im Iran
Die Atomanlagen im Iran FOTO: AFP, AFP
Wien . Noch am Sonntag wollen der Iran und die fünf UN-Vetomächte sowie Deutschland Diplomaten zufolge ein vorläufiges Atomabkommen abschließen.

Die Übereinkunft solle dann in die Hauptstädte zur Überprüfung geschickt und - sollte es in letzter Minute nicht noch Einwände geben - am Montag verkündet werden, sagten zwei Diplomaten am Sonntag der Nachrichtenagentur AP.

Am Montag endet die jüngste Frist, die sich die Verhandler für eine Einigung im Atomstreit gesetzt haben. Seit Ende März wurden die Verhandlungen bereits dreimal verlängert. Die aktuellen Gespräche in Wien dauern seit 16 Tagen an.

Ziel der Verhandlungen ist es, dem Iran langfristig den Bau von Atomwaffen technisch unmöglich zu machen. Die Regierung in Teheran will im Gegenzug die Aufhebung internationaler Wirtschaftssanktionen erreichen.

Zuvor hatte US-Außenminister John Kerry gesagt, Chancen auf eine baldige Einigung im Atomstreit mit dem Iran zu sehen. Nach seinem letzten Treffen mit dem iranischen Außenminister Mohammed Dschawad Sarif habe er die Hoffnung, dass ein Abkommen in Reichweite sei, sagte Kerry. Es gebe zwar noch "einige schwierige Dinge" aus dem Weg zu räumen, aber: "Wir kommen zu ein paar richtigen Entscheidungen".

 

(ap)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wien: Diplomaten erwarten Abschluss des Atomabkommens


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.