| 19.29 Uhr

Wikileaks-Gründer
Termin für Verhör von Julian Assange ungeklärt

Das ist Wikileaks-Gründer Julian Assange
Das ist Wikileaks-Gründer Julian Assange FOTO: ASSOCIATED PRESS
Stockholm. Der Gründer der Enthüllungsplattform Wikileaks, Julian Assange, soll durch schwedische Staatsanwälte verhört werden. Ecuador hat dem zugestimmt. Der Zeitpunkt der Verhörs ist derzeit aber ungewiss.

Julian Assange lebt seit den Vergewaltigungsvorwürfen gegen ihn in der Botschaft von Ecuador in London. Daher musste das Land über das Verhör durch schwedische Behörden entscheiden. Die Erlaubnis der ecuadorianischen Behörden vom August sei sehr kurz ausgefallen, sagte Chefanklägerin Marianne Ny am Mittwoch bei einer Pressekonferenz in Stockholm. Sie habe keine Informationen darüber enthalten, in welcher Form und wann die Befragung stattfinden könnte. Ein Verhör über das Telefon sei keine Alternative, sagte Ny.

Damit geht das monatelange Tauziehen um das Verhör des Australiers zu Vergewaltigungsvorwürfen aus dem Jahr 2010 weiter. Assange hält sich seit über vier Jahren in der ecuadorianischen Botschaft in London auf, um einer Auslieferung nach Schweden zu entgehen. Vor allem aber befürchtet er, von dort aus in die USA ausgeliefert zu werden, wo ihm eine Verurteilung für die Enthüllungen seiner Plattform Wikileaks droht.

(rent/dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wikileaks: Der Termin für Verhör von Julian Assange ungeklärt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.