| 08.23 Uhr

US-Präsident zu Besuch in Yad Vashem
Trump irritiert mit Gästebuch-Eintrag

Yad Vashem - Donald Trump irritiert mit Gästebuch-Eintrag
US-Präsident Donald Trump bei seinem Besuch in Yad Vashem. FOTO: dpa, EV CHR
Washington/Jerusalem. US-Präsident Donald Trump hat mit einem Gästebucheintrag in der Holocaust-Gedenkstätte Yad Vashem Kritik ausgelöst. Die Wortwahl und die Länge des Beitrags empfanden einige Israelis als unangemessen.

US-Präsident Donald Trump hat mit seinem Eintrag ins Gästebuch der Holocaust-Gedenkstätte Yad Vashem in Israel für Stirnrunzeln gesorgt. "Es ist eine Ehre, mit all meinen Freunden hier zu sein", schrieb Trump und setzte darunter: "So fantastisch + das werde nie vergessen". Kritiker stellten die Frage, ob vor allem die Formulierung "fantastisch" angesichts der Tragweite des Holocausts angemessen war.

Fairerweise sei angemerkt: Trump benutzte das englische Wort "amazing", das auch mit "einmalig" oder "beeindruckend" übersetzt werden kann.  

Die israelische Zeitung "Ha'aretz" schrieb dennoch, es handele sich um einen Eintrag, wie ihn nur Trump schreiben könne. Ein Reporter der "Times of Israel" schrieb auf Twitter: "Er hat vergessen zu schreiben: Bis nächsten Sommer!"

Vergleiche mit Barack Obama

In den sozialen Medien vergleichen Kritiker indes Trumps Eintrag mit dem, den Ex-Präsident Barack Obama im Jahr 2008 in das Gästebuch von Yad Vashem eingetragen hatte.

Obama schrieb damals: "Ich bin Yad Vashem dankbar und allen, die für diese besondere Einrichtung verantwortlich sind. In einer Zeit großer Gefahr und großer Versprechen, des Krieges und des Streits, sind wir gesegnet mit einer mächtigen Erinnerung an das Potenzial des Menschen, Böses zu tun, aber auch an unsere Fähigkeit aus der Tragödie aufzusteigen und die Welt zu erneuern. Lasst unsere Kinder hierher kommen, auf dass sie die Geschichte kennen und mit ihrer Stimme 'Nie wieder!' rufen. Und mögen wir uns an die, die zugrunde gingen, nicht als Opfer erinnern, sondern als Individuen, die wie wir gehofft, geliebt und geträumt haben, und die zu Symbolen des menschlichen Geistes geworden sind."

(th/dpa)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Yad Vashem - Donald Trump irritiert mit Gästebuch-Eintrag


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.