| 10.17 Uhr

Berlin/Brüssel
Berlin und Brüssel wollen Streit um Maut beenden

Berlin/Brüssel. Die Pkw-Maut soll grünes Licht aus Brüssel bekommen - allerdings mit Änderungen. Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) und EU-Kommissarin Violeta Bulc wollen eine Verständigung heute bekanntgeben. Zentraler Streitpunkt war bislang die Maut-Entlastung für Inländer. Zwar sollen sowohl In- als auch Ausländer Maut zahlen müssen, doch nur Inländer würden im Gegenzug bei der Kfz-Steuer entlastet. Hierfür müsste eine neue Regelung gefunden werden. Dabei dürfen Inländer nach Vorgabe des schwarz-roten Koalitionsvertrags aber nicht draufzahlen. Als Entgegenkommen an die EU ist zudem eine stärkere Staffelung der Kurzzeittarife für Ausländer im Gespräch.
(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Berlin/Brüssel: Berlin und Brüssel wollen Streit um Maut beenden


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.