| 09.51 Uhr

Tödliche Schüsse
Britische Abgeordnete erschossen

Birstall. Eine Woche vor dem Referendum über den britischen Verbleib in der EU ist die Labour-Abgeordnete Jo Cox (41) nach einem Angriff gestorben. Das teilte die Polizei mit. Das Motiv der Tat sei unklar. Jo Cox war in ihrem nordenglischen Wahlkreis mit einer Schusswaffe verletzt worden und erlag ihren Verletzungen im Krankenhaus. Ein 52-Jähriger wurde festgenommen. Die Nachrichtenagentur AP berichtete unter Berufung auf einen Augenzeugen, Cox sei dazwischengegangen, als zwei Männer in dem Ort Birstall in ein Handgemenge gerieten. Einer habe auch Cox attackiert, und plötzlich seien zwei Schüsse gefallen. Nach Angaben des "Telegraph" rief ein Mann "Britain first" ("Großbritannien zuerst"). Unklar war, ob der Angriff im Zusammenhang mit dem Referendum steht. Cox ist Befürworterin eines Verbleibs. Beide Lager setzten ihren Wahlkampf aus.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Tödliche Schüsse: Britische Abgeordnete erschossen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.