| 11.10 Uhr

Berlin
Rekordzahl bei illegalen Einreisen

In Zahlen: Flüchtlinge pro Stadt
In Zahlen: Flüchtlinge pro Stadt FOTO: RP
Berlin. 57 000 Personen gelangten im vergangenen Jahr unerlaubt ins Bundesgebiet.

Im vergangenen Jahr sind so viele Menschen illegal nach Deutschland gekommen wie seit 25 Jahren nicht mehr. Die Bundespolizei registrierte 2014 mehr als 57 000 unerlaubte Einreisen. "Das ist der höchste Stand seit der Wiedervereinigung", teilte die Behörde in Potsdam mit. Im Vergleich zum Jahr 2013 sei dies ein Zuwachs von 75 Prozent. Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) forderte als Konsequenz ein europäisches Vorgehen gegen Schlepperbanden.

Die Bundespolizei nahm mehr als 2100 Schleuser fest. Auch dies waren deutlich mehr als im Jahr zuvor, als 1535 Schlepper festgenommen wurden. Die meisten illegalen Einwanderer kamen über Österreich und Frankreich nach Deutschland. Insgesamt stellte die Bundespolizei knapp 27 000 Menschen fest, die sich im vergangenen Jahr unerlaubt im Land aufhielten - auch dies ein Plus von 40 Prozent. Die relevantesten Herkunftsstaaten waren Eritrea, Afghanistan, Kosovo, Serbien und Somalia. Bundespolizei-Präsident Dieter Romann forderte eine gezielte Steuerung der Zuwanderung in der EU: "Man kann darüber diskutieren, ob wir mehr oder weniger Zuwanderung brauchen - oder welche. Unabhängig, zu welchem Ergebnis man kommt, gilt: Alle Varianten setzen Steuerung voraus."

Deutschland fordert seit langem eine gerechtere Verteilung der Flüchtlinge innerhalb Europas. Die Bundesrepublik nimmt etwa ein Drittel der Asylbewerber in der gesamten EU auf. Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge rechnet für dieses Jahr mit etwa 300 000 Asylanträgen in Deutschland, einige Bundesländer gehen gar von mehr als 500 000 aus. Allein im Februar gab es 26 083 Anträge, das waren 132,5 Prozent mehr als ein Jahr davor. 2014 wurden insgesamt 203 000 Anträge gestellt. Nach Erkenntnissen der EU-Grenzschutzagentur Frontex gibt es derzeit keine Hinweise darauf, dass Islamisten mit den Flüchtlingsströmen versuchen, nach Europa zu gelangen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Bundespolizei: Rekordzahl bei illegalen Einreisen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.