| 08.22 Uhr

Berlin
Bundestag entzieht vielen Lobbyisten den Hausausweis

Berlin. Die Zahl der unter Lobbyisten so begehrten Dauer-Hausausweise für den Bundestag wird drastisch reduziert. Darauf hat sich der Ältestenrat des Parlamentes verständigt. Die meisten der bislang weit über 1000 Jahresausweis-Besitzer werden bei der gerade anstehenden Erneuerung leer ausgehen. Künftig gibt es für die Vertreter von jedem beim Bundestag registrierten Fachverband mit einem eigenen Büro in Berlin nur noch höchstens zwei statt bislang fünf Ausweise.

Vertreter von Firmen bekommen keine der beliebten Plastikkarten als Dauer-Türöffner mehr, auch wenn es sich um milliardenschwere Konzerne handelt. Um ins Haus zu kommen, müssen sie künftig einen konkreten Termin mit einem der Volksvertreter oder seinen Mitarbeitern angeben, damit sie einen Tagesausweis erhalten. Davon ausgenommen sind einzelne Vertreter von Parteien und Stiftungen.

(may-)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Berlin: Bundestag entzieht vielen Lobbyisten den Hausausweis


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.