| 09.19 Uhr

Berlin
Bundestag verlängert Auslandseinsätze

Berlin. Der Bundestag hat die Mandate für fünf Auslandseinsätze der Bundeswehr mit deutlichen Mehrheiten um jeweils drei Monate verlängert. Auf der Tagesordnung standen gestern die Einsätze in Afghanistan und Mali sowie die Beteiligung der Bundeswehr am Anti-Terror-Einsatz der Nato im Mittelmeer, am Einsatz gegen den IS in Syrien sowie die Unterstützung der kurdischen Peschmerga-Kämpfer im Nordirak. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) empfing Angehörige von Soldaten und Polizisten in Auslandseinsätzen. Union, SPD und die FDP stimmten der Verlängerung aller Mandate bis Ende März 2018 zu, im Fall Mali bis Ende April 2018. Damit soll zunächst die Zeit bis zur Regierungsbildung überbrückt werden.
(epd)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Berlin: Bundestag verlängert Auslandseinsätze


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.