| 09.33 Uhr

Stichwort
Burgfrieden

Fast hätte der Streit zwischen Angela Merkel und Horst Seehofer über die Flüchtlings-Obergrenze die Union zerrissen. Nun gibt es einen Kompromiss. Die Frage, die sich alle stellen, ist nur die: Wie lange wird der Burgfrieden halten? Das wissen wir auch nicht. Beantworten können wir aber für die, die es nicht wissen, die Frage, was ein Burgfrieden ist. Die nüchternste Aussage liefert wie immer der Duden: Vereinbarung zwischen zwei Parteien, sich eine bestimmte Zeit lang nicht zu bekämpfen.

Der Begriff stammt aus dem Mittelalter, als Fehden zwischen Privatpersonen innerhalb des Hoheitsbereichs einer Burg streng verboten waren. Höchstwahrscheinlich hält sich Horst Seehofer für den Burgherrn. Die haben seit dem Mittelalter stets den Fehler gemacht, das Burgfräulein zu unterschätzen . . . bew

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Stichwort: Burgfrieden


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.