| 00.00 Uhr

Berlin
CDU will Tablet-Computer an allen Schulen

Berlin. Die CDU will alle Schulen in Deutschland mit moderner Computertechnologie und Internetanschluss ausstatten. Das geht aus dem Entwurf für das Regierungsprogramm hervor, der unserer Zeitung vorliegt. "Die rasante Entwicklung der Informationstechnologien bietet neue Chancen auch in der Bildung", heißt es darin unter dem Stichwort "Schule 2.0". In allen Schulen solle digitale Technik bereitstehen, etwa "Tablets" für alle Schüler. Von Michael Bröcker

Die kleinen, handlichen Computer sollen "Lehrbücher ergänzen und Lerninhalte digital zugänglich machen". Kinder sollten bereits in der Schule einen "verantwortungsvollen Umgang" mit neuen Medien lernen. Weil die Schulpolitik Ländersache ist, will die CDU im Falle eines Wahlsiegs neue Verhandlungen aufnehmen. "Mit einem Bildungspakt zwischen Bund, Ländern und Kommunen wollen wir die Voraussetzungen schaffen." Digitale Bildung soll auch Bestandteil der Lehrerausbildung werden. Ab 2014 sollen 500 Millionen Euro mehr für die Ausbildung ausgegeben werden. Der Sanierungsstau an den Schulen soll bis 2020 aufgelöst werden. Dazu gehöre die "bessere Ausstattung der Fachräume". Derweil sorgen die sozialpolitischen Forderungen der CDU weiter für Unruhe.

(brö/jh-)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Berlin: CDU will Tablet-Computer an allen Schulen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.