| 08.04 Uhr

Digitalisierung
Chance für den Handel

Meinung Rund 5000 Läden in NRW sind durch die immer stärkere Verschiebung von Handelsumsätzen ins Internet gefährdet. Doch wer die zunehmende Digitalisierung nur als Bedrohung empfindet, hat als Unternehmer keine Chance. Von Georg Winters

Es hilft nicht, zunehmenden Online-Handel immerzu zu beklagen oder Schaufenster zu verhüllen, um dem Verbraucher die Ödnis aussterbender Innenstädte vor Augen zu führen. Damit lockt man keinen Kunden zurück in den Laden.

Die Zukunft des deutschen Einzelhandels ist auch nicht allein eine Frage der digitalen Aufrüstung. Es braucht Händler, die Investitionen in elektronische Warenwirtschaftssysteme nicht scheuen; Unternehmer, die Online-Plattformen nicht als Konkurrenz, sondern als mögliche neue Absatzkanäle empfinden. Aber auch Kommunen, die Parken in Innenstädten preiswerter und Zentren besser erreichbar machen; Stadträte, die sich nicht an jedem Outlet-Center als Kirchturmprojekt berauschen, sondern kritisch die Sinnfrage stellen; Gewerkschafter, die veränderte Ladenöffnungszeiten nicht nur verteufeln, sondern zum Dialog über die Vereinbarkeit von mitarbeiter- und kundenfreundlichen Öffnungszeiten bereit sind.

So hat Offline-Handel weiter eine Chance.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Digitalisierung: Chance für den Handel


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.