| 08.22 Uhr

Peking
China führt Quote für E-Autos ein

Peking. China macht ernst mit seiner Quote für Elektroautos. Von 2019 an sollen Hersteller, die mehr als 30.000 herkömmliche Fahrzeuge jährlich produzieren oder importieren, bestimmte Anteile über ein sogenanntes Punktesystem erfüllen. Für E-Autos gibt es dann etwa mehr Punkte als für Hybridantriebe. 2019 sollen die Autobauer eine Zehn-Prozent-Quote erfüllen, von 2020 an zwölf Prozent. Schafft ein Hersteller das nicht, muss er Punkte von anderen Firmen kaufen oder Strafen zahlen. Die Vorgabe ist für VW, Daimler und BMW ein Problem - für sie ist China der größte Einzelmarkt. Zudem wird von deutscher Seite beklagt, dass für Elektroautos nur chinesische Batterien benutzt werden dürfen, damit die Autos als elektrisch angerechnet werden.
(dpa)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Peking: China führt Quote für E-Autos ein


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.