| 09.31 Uhr

Stichwort
Dementi

Das Wort kommt so vertrauenserweckend daher. Selbst der Duden geht ihm auf den Leim: Ein Dementi sei eine Berichtigung. Als wäre das, was durch ein Dementi berichtigt wird, automatisch richtig. Die Herleitung aus dem Lateinischen macht die Sache nicht klarer. Ursprung wäre demnach das lateinische Wort für "lügen": mentire, Ein Dementi wäre dann also das Ausräumen einer Lüge. Schön wär's. In der Watergate-Affäre, die den damaligen US-Präsidenten Richard Nixon zu Fall brachte, wurde lange dementiert. Auch die Beteuerung von Ex-US-Präsident Bill Clinton, er habe keine sexuelle Beziehung zur Praktikantin Monica Lewinsky gehabt, war glatt gelogen. Werden solche Lügner später so widerlegt, geben sie sich gern dement. Und das kommt dem Wort Dementi doch relativ nah. kib
Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Stichwort: Dementi


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.