| 10.45 Uhr

Antisemitismusvorwürfe
AfD leitet Ausschlussverfahren gegen Gedeon ein

AfD leitet Ausschlussverfahren gegen Wolfgang Gedeon ein
Wolfgang Gedeon droht der Rausschmiss aus der AfD FOTO: dpa, cdt lof gfh
Stuttgart. Die AfD hat nach Angaben ihres Bundesvorsitzenden Jörg Meuthen ein Ausschlussverfahren gegen das Parteimitglied Wolfgang Gedeon wegen Antisemitismusvorwürfen eingeleitet.

Der Landesverband Baden-Württemberg, dem Gedeon angehört, habe diesen Schritt am Dienstagabend unternommen, sagte Meuthen im Stuttgarter Landtag. Die baden-württembergische AfD-Fraktion war im Streit um den Umgang mit Gedeon vor rund einer Woche zerbrochen.

Eine Gruppe um den damaligen Fraktionschef Meuthen spaltete sich ab. Meuthen sowie 13 Getreue sind nun fraktionslos, bis der Landtag per Gutachten geklärt hat, ob es zwei Fraktionen einer Partei im selben Landtag geben kann. Auch Gedeon hatte die AfD-Fraktion schließlich verlassen.

(crwo/dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

AfD leitet Ausschlussverfahren gegen Wolfgang Gedeon ein


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.