| 12.34 Uhr

AfD vs. Alfa
Gauland: Alfa ist "nicht lebensfähig"

AfD vs. Alfa - Gauland: Alfa ist "nicht lebensfähig"
FOTO: afp, vel
Bingen. AfD-Vize Alexander Gauland hat auf dem rheinland-pfälzischen  Landesparteitag seiner Partei Bernd Lucke scharf attackiert. Außerdem betonte er, die AfD sei nicht nach rechts gerückt.

Der stellvertretende AfD-Bundesvorsitzende Alexander Gauland hat die neu gegründete Konkurrenzpartei Alfa als "nicht lebensfähig" bezeichnet und den abgetretenen AfD-Gründer Bernd Lucke scharf attackiert. Auf dem außerordentlichen Landesparteitag des rheinland-pfälzischen Landesverbands der Alternative für Deutschland in Bingen sagte Gauland, seine Partei sei nicht nach rechts gerückt. Nach dem Rückzug des halben AfD-Landesvorstandes in Rheinland-Pfalz stellt sich die Spitze der Partei neu auf.

Gauland war für eine Begrüßungsrede nach Bingen gekommen. Vor der Versammlungshalle demonstrierten etwa 60 Jugendliche der Jusos und anderer politischer Gruppen gegen das Programm der AfD. 

Nach einem internen Macht- und Flügelkampf hatten kürzlich zahlreiche AfD-Mitglieder die Partei verlassen und sich zum Teil der Neugründung Allianz für Fortschritt und Aufbruch (Alfa) um AfD-Gründer Lucke angeschlossen - auch der ehemalige rheinland-pfälzische AfD-Landesvorsitzende Uwe Zimmermann.

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

AfD vs. Alfa - Gauland: Alfa ist "nicht lebensfähig"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.