| 13.42 Uhr

Aktuelle Umfrage
Die Politikverdrossenheit in Deutschland steigt

Aktuelle Umfrage: Die Politikverdrossenheit in Deutschland steigt
Die Politikverdrossenheit macht sich auch auf den Straßen Luft. FOTO: dpa, lus soe
Hamburg. Das Phänomen Politikverdrossenheit ist in Deutschland weit verbreitet. Mehr als die Hälfte der Bürger fühlt sich abgehängt.

Wie eine repräsentative Umfrage von TNS Infratest im Auftrag des Magazins "Spiegel" ergab, stimmten 57 Prozent der befragten Wahlberechtigten der Aussage zu: "Die da oben in der Politik machen sowieso, was sie wollen, meine Meinung zählt da nicht". Von den AfD-Anhängern stimmten dem sogar 88 Prozent zu.

Mit der Flüchtlingspolitik von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) zeigten sich insgesamt 61 Prozent der Befragten "weniger" oder "gar nicht" zufrieden. Unter den Wahlberechtigten mit einer Präferenz für die CDU/CSU lag die Unzufriedenheit bei 45 Prozent, bei Wählern der Grünen bei 41 Prozent. Insgesamt zeigten sich 37 Prozent der Befragten mit Merkels Flüchtlingskurs "sehr zufrieden" oder "zufrieden".

(felt/KNA)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Aktuelle Umfrage: Die Politikverdrossenheit in Deutschland steigt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.