| 08.59 Uhr

Aktuelle Umfrage
Union verliert leicht - SPD und AfD legen leicht zu

Aktuelle Umfrage: Union verliert leicht - SPD und AfD legen leicht zu
FOTO: dpa, Frank Rumpenhorst
Hamburg. Die anhaltende Debatte um die innere Sicherheit verhilft weder der CDU noch der CSU zu mehr potentiellen Wählern.

Im stern-RTL-Wahltrend verlieren die Unionsparteien im Vergleich zur Vorwoche einen Prozentpunkt und liegen nun bei 35 Prozent. Die Grünen verlieren ebenfalls einen Punkt auf nun zwölf Prozent. Die SPD gewinnt einen Punkt hinzu und liegt nun bei 22 Prozent. Auch die AfD legt leicht zu auf jetzt zehn Prozent. Die Werte für die anderen Parteien haben sich nicht geändert. Die Linken bleiben bei neun Prozent, die FDP bei sechs Prozent.

In einer weiteren Umfrage ermittelte das Forsa-Institut im Auftrag des stern, welches Vertrauen die Bürger in zwölf ausgewählte Spitzenpolitiker haben. Mit 65 Punkten landete Außenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) an der Spitze, gefolgt von Finanzminister Wolfgang Schäuble (CDU), dem baden-württembergischen Ministerpräsidenten Winfried Kretschmann (Grüne) und Kanzlerin Angela Merkel (CDU). Noch vor SPD-Chef Sigmar Gabriel mit 51 Punkten gelangte sein Parteifreund Olaf Scholz mit 55 Punkten auf dem fünften Platz in dem Ranking. Der Erste Bürgermeister von Hamburg gilt als möglicher Nachfolger, falls Gabriel den SPD-Parteivorsitz abgibt.

(felt)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Aktuelle Umfrage: Union verliert leicht - SPD und AfD legen leicht zu


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.