| 17.54 Uhr

Parteiinterner Streit über Flüchtlingspolitik
CDU findet Kompromissformel

Porträt in Bildern: Das ist Angela Merkel
Porträt in Bildern: Das ist Angela Merkel FOTO: dpa, Patrick Seeger
Karlsruhe. Zumindest bei den Formulierungen für den Leitantrag kommen sich CDU-Spitze und Merkel-Kritiker Agenturberichten zufolge entgegen. Nun lautet das Motto in etwa: "Zuzug verringern, sonst schaffen wir es doch nicht."

Die CDU-Spitze hat im Streit mit den internen Kritikern des Flüchtlingskurses von Kanzlerin Angela Merkel kurz vor dem Parteitag eine Kompromissformel gefunden. Dies meldete am Sonntagabend die Deutsche Presse-Agentur unter Berufung auf Kreise beider Seiten.

Die zentrale Passage im Leitantrag des Bundesvorstandes, die den Streit entschärfen soll, laute nun, die CDU sei entschlossen, den Zuzug von Asylbewerbern und Flüchtlingen durch wirksame Maßnahmen spürbar zu verringern. Denn ein Andauern des aktuellen Zuzugs würde Staat und Gesellschaft auch in einem Land wie Deutschland dauerhaft überfordern.

(dpa)
Diskussion
Das Kommentarforum zu diesem Artikel ist geschlossen.