| 17.17 Uhr

Frühere Landesvorsitzende in Brandenburg
Anke Domscheit-Berg verlässt die Piraten

Frühere Landesvorsitzende in Brandenburg: Anke Domscheit-Berg verlässt die Piraten
Anke Domscheit-Berg beendet ihr Engagement für die Piratenpartei. FOTO: dpa, dna cul kno axs
Potsdam. Die frühere Landesvorsitzende der brandenburgischen Piraten, Anke Domscheit-Berg, tritt aus der Partei aus. Das kündigte die Netz-Aktivistin am Sonntag auf ihrer Internetseite an.

"Vor 2,5 Jahren wurde ich Mitglied der Piratenpartei, weil ich glaubte, innerhalb der Partei effektiver für meine Überzeugungen kämpfen zu können. Ich trete nun aus, weil ich glaube, dass inzwischen das Gegenteil der Fall ist", schreibt sie. Erst vor wenigen Tagen hatte der amtierende Berliner Landesvorsitzende Christopher Lauer die Partei verlassen.

Der politische Geschäftsführer der Bundespartei, Kristos Thingilouthis, sagte der Nachrichtenagentur dpa über Domscheit-Berg: "Ich finde es schade, dass sie geht." Es sei aber abzusehen gewesen, fügte er hinzu. "Sie war unzufrieden." Die 1968 in Premnitz (Havelland) geborene Domscheit-Berg war von August 2013 bis Juli 2014 Landeschefin der Piraten in Brandenburg.

(dpa)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Frühere Landesvorsitzende in Brandenburg: Anke Domscheit-Berg verlässt die Piraten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.