| 18.43 Uhr
Kandidatin der Linken
Auch SPD schneidet Klarsfeld
Kandidatin der Linken: Auch SPD schneidet Klarsfeld
FOTO: dpa, Karlheinz Schindler
Berlin. Die Kandidatin der Linken für das Bundespräsidentenamt, Beate Klarsfeld, wird nicht nur von den Koalitionsfraktionen, sondern auch von der SPD geschnitten.

Fraktionschef Frank-Walter Steinmeier lehnte eine Vorstellung der 73-Jährigen bei den sozialdemokratischen Abgeordneten im Bundestag am Dienstag ab. "Ich habe mit Frau Klarsfeld telefoniert und ihr gesagt, dass die SPD-Fraktion festgelegt ist", betonte Steinmeier. "Schauveranstaltungen jetzt in der Fraktion würden für keine Seite zur Erhöhung der Glaubwürdigkeit beitragen."

Zuvor hatten Union und FDP eine Vorstellung Klarsfeld abgelehnt.
Lediglich die Grünen hatten sich bereiterklärt, sie in der Fraktion zu empfangen. Die Koalitionsfraktionen, SPD und Grüne haben gemeinsam Joachim Gauck für die Bundespräsidentenwahl nominiert. Die Linke war von der Suche nach einem Konsenskandidaten ausgeschlossen worden.

Quelle: dpa
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung.
Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.


Melden Sie diesen Kommentar