Analyse

Diesel-Dämmerung

Leipzig. Das Bundesverwaltungsgericht lässt sich mehr Zeit bei der Entscheidung, ob Diesel-Fahrverbote zulässlich sind. Wenn die Verwaltungsrichter sich nicht in die Arme der EU-Justiz flüchten wollen, müssen sie abwägen zwischen dem Recht auf Eigentum und dem auf gesundheitliche Unversehrtheit. Wir beantworten die wichtigsten Fragen dazu. Von Antje Höning und Birgit Marschallmehr

Entscheidung am 27. Februar

Gericht vertagt Urteil zu Fahrverboten für Diesel

Für Millionen Fahrer von Dieselautos geht die Zitterpartie weiter: Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig vertagte am Donnerstag seine Urteilsverkündung über mögliche Diesel-Fahrverbote in deutschen Städten auf kommenden Dienstag. Von Birgit Marschallmehr

Suche nach einer neuen Regierung

Wer hat einen Plan B, wenn die große Koalition scheitert?

Am 4. März steht fest, ob die SPD-Mitglieder Ja sagen zu einem neuen schwarz-roten Regierungsbündnis. Sagen sie Nein, müssen die Parteien sich auf einen neuen Wahlkampf einstellen. Sind sie dafür gerüstet? Von Jan Drebes, Birgit Marschall, Gregor Mayntz und Eva Quadbeckmehr

Diesel-Fahrverbote drohen

Darum geht es vor dem Bundesverwaltungsgericht

Am heutigen Donnerstag wird das Bundesverwaltungsgericht wahrscheinlich entscheiden, ob in Düsseldorf und anderen Städten Fahrverbote wegen zu hoher Abgasbelastung eingeführt werden dürfen. Wir erklären, was auf Betroffene zukommt. Von Jan Drebes und Reinhard Kowalewskymehr

Eva Högl

"Ich rechne mit knappem Vorsprung der Groko-Befürworter"

Die SPD-Fraktionsvize Eva Högl sieht im Interview mit unserer Redaktion den Beschluss der Parteimitglieder für oder gegen eine große Koalition als politisch bindend für die SPD-Bundestagsabgeordneten an. Weiterhin spricht sie über Abtreibungen und Lobbyisten im Bundestag. Von Jan Drebes und Birgit Marschallmehr

Designierte Generalsekretärin

Kramp-Karrenbauer soll CDU neuen Glanz verleihen

Mit dem Job der Generalsekretärin könnte Annegret Kramp-Karrenbauer ihr Meisterstück für das Kanzleramt abliefern. Ähnlich wie die Kanzlerin ist sie in fachpolitischen Details sattelfest, in der Problemlösung unideologisch und in der Lageanalyse scharfsinnig.  Von Eva Quadbeckmehr