| 07.42 Uhr

Umfrage der Alternative für Deutschland
AfD-Mitglieder sind für Wehrpflicht und gegen Tempo 30

Das sind die führenden Köpfe der AfD
Das sind die führenden Köpfe der AfD FOTO: dpa, mb pil rho
Berlin. Die AfD-Mitglieder würden gerne viele Reformen der vergangenen 20 Jahre rückgängig machen. Das geht aus einer Mitgliederbefragung der Alternative für Deutschland hervor. Die Mehrheit ist dafür, die Wehrpflicht wieder einzuführen. Mehr als 95 Prozent sprachen sich dafür aus, den "Doppelpass" wieder abzuschaffen. 

In dem aktuellen Vorschlag der Programmkommission der AfD heißt es: "Allein bei den Hoch- und Mittelqualifizierten kann Zuwanderung aus Drittstaaten ein zusätzliches Element sein, soweit die vorrangige Zuwanderung von EU-Bürgern nicht ausreicht". Diesem Vorschlag stimmten 96 Prozent der teilnehmenden Mitglieder zu.

Mehr als zwei Drittel der AfD-Mitglieder schließen sich dem alten Slogan "Freie Fahrt für freie Bürger" an. Konkret fordern sie: "Kein Tempolimit auf Autobahnen, 100 km/h auf Landstraßen und 50 km/h innerorts auf allen Durchgangsstraßen, jederzeit." Diffus blieb das Meinungsbild der Parteimitglieder dagegen bei den Themen Mindestlohn und Gentechnik. Die Umfrage soll als Vorbereitung für den nächsten Bundesparteitag am 30. April dienen.

(haka/dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

AfD-Mitglieder sind für Einführung der Wehrpflicht und gegen Tempo 30


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.