| 10.40 Uhr

Am Mittwochmorgen nicht erreichbar
Bundestagsserver vorübergehend ausgefallen

Berlin: Bundestagsserver vorrübergehend ausgefallen
Der Server im Bundestag in Berlin war am Mittwoch nicht erreichbar. Vor ziemlich genau eine Jahr wurde das Netz von Hackern angegriffen. FOTO: dpa, pdz kno
Berlin. Am Mittwochmorgen war der Server des Bundestags mehrere Stunden für Mitarbeiter nicht erreichbar. Die Ursache ist noch unklar. Von Jan Drebes

Zum zweiten Mal innerhalb von genau einem Jahr ist der Bundestagsserver ausgefallen. Wie die Verwaltung des Parlaments auf Anfrage unserer Redaktion bestätigte, konnten sich viele Mitarbeiter am Mittwochmorgen bis etwa 10.30 Uhr nicht anmelden.

Die wenigsten Mitarbeiter konnten in dem Zeitraum überhaupt ihre Rechner hochfahren, hieß es. Wie viele Büros betroffen waren und was die Ursache für den Serverausfall war, ist bislang unklar. IT-Experten des Parlaments forschen nach der Ursache.

Insgesamt arbeiten rund 6000 Menschen im Deutschen Bundestag. Zuletzt hatte es im Mai 2015 einen großangelegten Cyberangriff auf den Bundestag gegeben. Die Hacker hatten sich mit einem professionellen Programm Zugriff auf mehrere Bundestagsserver verschafft und auch den Hauptserver mit sämtlichen Zugangsdaten zum deutschen Parlament ausgespäht.

Experten waren davon ausgegangen, dass die Aktion vom russischen Geheimdienst gesteuert wurde.

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Berlin: Bundestagsserver vorrübergehend ausgefallen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.