| 09.23 Uhr

CDU-Innenexperte
Bosbach kritisiert Aufnahme von Guantanamo-Häftlingen

CDU-Innenexperte: Bosbach kritisiert Aufnahme von Guantanamo-Häftlingen
FOTO: Bundestag/Lichtblick/Achim Melde
Berlin (RPO). Der CDU-Innenexperte Wolfgang Bosbach sieht eine Aufnahme einzelner Häftlinge aus dem US-Gefangenenlager Guantanamo in Deutschland kritisch.

Der Vorsitzende des Bundestags-Innenausschusses, sagte laut "Bild am Sonntag", er habe grundsätzliche Sicherheitsbedenken. "Sollten wir trotzdem aus humanitären Gründen ehemalige Häftlinge aufnehmen, müssen alle Sicherheitsbedenken bei jedem einzelnen Ex-Häftling geprüft und ausgeräumt werden", forderte der CDU-Politiker. "Die USA müssen uns überzeugend darlegen, warum diese Personen noch nicht freigelassen wurden, die USA sie nicht aufnehmen will und warum sie nicht in ihr Heimatland einreisen können", erklärte Bosbach dem Bericht zufolge.

Das Bundesinnenministerium hatte zuvor Gespräche über die Aufnahme von Häftlingen bestätigt. Dabei gehe es um einzelfallbezogene Prüfungen, hieß es. Die Bundesregierung wolle die USA bei ihren Bemühungen zur Auflösung des Gefangenenlagers unterstützen, sagte ein Ministeriumssprecher.

(AP/sdr)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

CDU-Innenexperte: Bosbach kritisiert Aufnahme von Guantanamo-Häftlingen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.