| 12.13 Uhr

Bundespräsident Steinmeier
"Bonn hat dieser Republik gut getan"

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier begeistert von Bonn
Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier grüßt die Bürger in Bonn. FOTO: dpa, hka cul
Bonn. Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier besuchte am Mittwoch zum ersten Mal als Staatsoberhaupt Bonn. Er zeigte sich von der früheren Bundeshauptstadt begeistert.

"Bonn hat dieser Republik gut getan", sagte Steinmeier. Die Stadt stehe für eine politische Vernunftkultur. Eine solche Kultur sei heute nicht mehr selbstverständlich.

Gleichzeitig sei Bonn der Wandel vom deutschen Regierungssitz zum wichtigen UN-Standort gelungen. Diese Entwicklung sei noch nicht abgeschlossen. Es gebe weltweit gar nicht so viele Städte, die internationale Großkonferenzen ausrichten könnten. Mit dem neuen World Conference Center gehöre Bonn jetzt dazu. Wenn die große UN-Klimakonferenz in diesem November gut laufe, könne sich Bonn noch stärker als Konferenzstandort von internationaler Bedeutung profilieren.

(dpa)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier begeistert von Bonn


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.