| 10.54 Uhr

Beschluss der Bundesregierung
Lkw-Maut wird auf alle Bundesstraßen ausgeweitet

Bundesregierung: Lkw-Maut wird auf alle Bundesstraßen ausgeweitet
Ab 2018 muss die Maut auch auf Bundesstraßen gezahlt werden. FOTO: dpa
Berlin. Ab Mitte 2018 wird die Lkw-Maut auf alle Bundesstraßen ausgeweitet. Das hat die Bundesregierung am Mittwoch beschlossen. 

Mit dem beschlossenen Gesetzentwurf sollen Verkehrsströme besser gelenkt und die Staatskassen mit zusätzlichen Einnahmen von bis zu zwei Milliarden Euro im Jahr aufgefüllt werden.

Nach dem Regierungsentwurf sollen zum 1. Juli 2018 für Lkws alle Bundesstraßen mautpflichtig werden. Das sind rund 40.000 zusätzliche Kilometer. Bisher wird die Nutzungsgebühr für Lastwagen ab 7,5 Tonnen auf rund 13.000 Kilometern Autobahnen und auf 2.300 Kilometern Bundesstraßen kassiert.

Die Mautpflicht für Lkw zwischen 7,5 und 12 Tonnen gilt bereits seit Oktober 2015. Spätestens bis Ende 2017 soll geprüft werden, ob die Maut auch auf kleinere Lkw ab 3,5 Tonnen sowie auf Fernbusse ausgedehnt werden sollte.

 

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Bundesregierung: Lkw-Maut wird auf alle Bundesstraßen ausgeweitet


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.