| 15.41 Uhr

Bundestagswahl 2017
Grüne offen für Koalition mit Merkel

Bundestagswahl 2017: Grüne offen für Koalition mit Merkel
Cem Özdemir. FOTO: dpa, bt htf
Berlin. Schwarz-Grün ist zumindest von seiten der Grünen nicht unbedingt nur eine Utopie: Die Partei hält sich ihre Koalitionsoptionen nach der nächsten Bundestagswahl offen, auch mit der CDU unter Bundeskanzlerin Angela Merkel.

"Wir schließen diese Option nicht aus, aber wir schließen auch andere nicht aus", sagte Parteichef Cem Özdemir am Montag in Berlin. "Wir schließen auch Rot-Rot-Grün nicht aus, wir schließen auch nicht aus, dass es möglicherweise zu ganz anderen Dingen kommen wird oder eben dass wir in der Opposition landen." Primäres Ziel seiner Partei sei es, bei der Wahl im kommenden Herbst stark zu werden.

Die Grünen wollten keinen Lager-Wahlkampf führen, sondern einen "inhaltlichen Wahlkampf". Özdemir sagte, die Ankündigung Merkels, erneut anzutreten, sei nicht wirklich überraschend gekommen. Die CDU habe in der Frage, mit wem sie in den Wahlkampf ziehe, damit der SPD etwas voraus. Die Grünen freuten sich auf eine in der Sache harte Auseinandersetzung. Dennoch gehe es darum, "anständig miteinander umzugehen".

Als ein Schwerpunkt-Thema nannte der Parteichef den Klimaschutz, dessen Ziele für sie nicht verhandelbar seien. Die Partei setze zudem auf den Tierschutz, eine artgerechte Landwirtschaft und den Abschied vom Verbrennungsmotor hin zum Elektromotor. Zudem dürfe in Europa nicht ausschließlich auf Sparpolitik gesetzt werden. Es seien Investitionen notwendig, damit das Futter für rechtsextreme Parteien nicht noch größer werde.

 

(felt/REU)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Bundestagswahl 2017: Grüne offen für Koalition mit Merkel


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.