| 07.57 Uhr

#muttimachts und #SchwafelSchulz
CSU-General Scheuer twittert live zum TV-Duell

CSU-General Scheuer twittert live zum TV-Duell 2017 mit Merkel und Schulz
Andreas Scheuer (Archivaufnahme). FOTO: dpa, shp fpt
Berlin/München. Twitter-Time bei der CSU: Generalsekretär Andreas Scheuer hat am Abend mit seinen getwitterten Schlagworten seine Meinung über das TV-Duell am Sonntagabend pointiert kundgetan.

Ein Tweet enthielt einzig die Formulierung "#SchwafelSchulz". Schon vor Beginn des Schlagabtausches zwischen Kanzlerin Angela Merkel (CDU) und ihrem Herausforderer Martin Schulz (SPD) beendete er einen Beitrag mit dem Hashtag "#muttimachts", den auch zahlreiche andere User nutzten.

Inhaltlich war das Duell mit Migration, also einem Leib-und-Magen-Thema der CSU, gestartet. "Klare Aussage der Kanzlerin: Fluchtursachen bekämpfen!", erklärte Scheuer von einer eigenes einberufenen Twitterparty der CSU in München.

Die Partei selbst verbreitete über ihren offiziellen Twitteraccount zum einen eigene politische Positionen, gab aber auch dem SPD-Kandidaten Kontra etwa anlässlich dessen Aussage, die EU-Beitrittsverhandlungen mit der Türkei beenden zu wollen: "Lieber @MartinSchulz, wer hat die Türkei-Verhandlungen eigentlich begonnen? Schröder und die @SPDde! #TVDuell". Die CSU forderte: "Klare Kante gegen Erdogan! Kein EU-Beitritt der Türkei!"

Kritik gab es von den Christsozialen auch allgemein an der Integrationspolitik der Sozialdemokraten: "SPD-Programm lädt ein: Wer seine Abschiebung 2 Jahre rauszögert, darf hier bleiben. Das wäre Belohnung für Illegale und Schlepper".

(felt/dpa)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

CSU-General Scheuer twittert live zum TV-Duell 2017 mit Merkel und Schulz


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.