| 00.01 Uhr

Laster, Jugendsünden, Kindheitsträume
15 Dinge, die Sie über Angela Merkel noch nicht wussten

Kanzlerin Angela Merkel über Kindheitsträume, Laster und Jugendsünden
Angela Merkel in ihrem Büro. FOTO: Marco Urban
Viele Kinder träumen davon, später einmal Polizist, Feuerwehrmann oder Tierarzt zu werden. Wie war es bei Angela Merkel? Und was hat sie von ihrer Mutter gelernt? Das und mehr verriet die Kanzlerin unserer Redaktion. Von Michael Bröcker und Eva Quadbeck

Bevor wir Angela Merkel zum Interview trafen, hatten wir einen persönlichen Fragebogen ans Kanzleramt geschickt. Alle unsere Sommer-Interview-Partner haben ihn beantwortet. Ob Merkel wegen ihres engen Zeitplans dazu kommt, war zunächst aber nicht klar. Am Ende überraschte sie uns mit ihren Antworten auf die folgenden 15 Fragen. Das gesamte Interview mit Bundeskanzlerin Angela Merkel lesen Sie hier.

1. Was bringt Sie zum Weinen?

Trauer.

2. Welches Tier wären Sie gerne?

Ich freue mich, ein Mensch zu sein.

3. Im Kühlschrank habe ich immer…*

Butter, Quark, Käse.

4. Was ist Ihr größtes Laster?

Dass ich zu gerne noch spätabends etwas esse.

5. Was war das Peinlichste, das Sie je angestellt haben?*

Ich kann mich nicht an besondere Tiefpunkte der Peinlichkeit erinnern, in meiner Kindheit und Jugend gab es sicher welche.

Kanzlerin Angela Merkel (M.) mit RP-Chefredakteur Michael Bröcker und Eva Quadbeck, Leiterin der Berliner Parlamentsredaktion der RP. FOTO: Marco Urban

6. Welche natürliche Gabe möchten Sie besitzen?

Schön Französisch zu sprechen.

7. Das würde ich mir gerne leisten können:

Neben meinem Amt als Bundeskanzlerin einmal eine eigene Talkshow-Sendung zu moderieren.

8. Was haben Sie von Ihrer Mutter gelernt?

Kochen.

9. Als Kind wollte ich sein wie…

… die großen Eiskunstläuferinnen oder Kunstturnerinnen. Die Eignung dafür lag aber nicht vor.

10. Ihr liebster Romanheld?

Robinson Crusoe.

11. Was spielen Sie auf dem Smartphone?

Nichts.

12. Wer ist Ihr Vorbild?

Es gibt Persönlichkeiten, die ich bewundere, ganz besonders zum Beispiel Nelson Mandela. Ein Vorbild habe ich nicht.

13. Wann haben Sie das letzte Mal gelogen?

Daran kann ich mich nicht erinnern.

14. Woran glauben Sie?

An Gott.

15. Wer haut bei Ihnen zuhause die Nägel in die Wand?

Mein Mann.

 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kanzlerin Angela Merkel über Kindheitsträume, Laster und Jugendsünden


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.