| 11.46 Uhr

Tool zur Bundestagswahl
Der Wahl-O-Mat wurde schon 3,8 Millionen Mal genutzt

So viele Menschen haben den Wahlomat 2017 zur Bundestagswahl schon genutzt
Das Logo des Wahl-O-Mat zur Bundestagswahl. FOTO: Bundeszentrale für politische Bildung
Düsseldorf. Seit diesem Mittwoch ist er online, der Wahl-O-Mat. Und schon jetzt stößt das interaktive Tool der Bundeszentrale für politische Bildung auf reges Interesse bei den Internetnutzern.

Mit dem Wahl-O-Mat können Wähler ihre Positionen mit denen der zur Bundestagswahl zugelassenen Parteien vergleichen und sich so einen Überblick verschaffen, welche Partei zu ihnen passen könnte. Die Bundeszentrale für politische Bildung selbst spricht von einem Informationsangebot.

Das sorgt für reges Interesse. Schon 2013, bei der vergangenen Bundestagswahl, hatte es einen neuen Rekord bezüglich der Nutzerzahlen gegeben. 13,3 Millionen Menschen nutzten ihn damals. Dieser Rekord könnte auch dieses Mal wieder übertroffen werden – zumindest wenn man sich die Zahlen der ersten Tage anschaut.

Hier können Sie den Wahl-O-Mat selbst ausprobieren.

Seit Mittwoch wurde der Wahl-O-Mat laut Bundeszentrale für politische Bildung bereits mehr als 3,8 Millionen Mal genutzt (Stand: Freitag, 10 Uhr). Das ist schon jetzt mehr als bei der vergangenen Wahl. Damals hatten ihn am Ende des dritten Tages rund 3,7 Millionen genutzt.

Den Wahl-O-Mat gibt es bereits seit 2002. Seither wurde er mehr als 50 Millionen Mal genutzt.

(das)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

So viele Menschen haben den Wahlomat 2017 zur Bundestagswahl schon genutzt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.