| 07.25 Uhr

Umfrage zur Bundestagswahl
SPD fällt auf 20 Prozent – AfD aktuell drittstärkste Kraft

Das Wahlprogramm der SPD für 2017
Das Wahlprogramm der SPD für 2017 FOTO: dpa, Arno Burgi
Köln. Zehn Tage vor der Bundestagswahl fällt die SPD in einer neuen Umfrage auf ein Rekordtief. Gerade einmal 20 Prozent der befragten Wähler würden für die Sozialdemokraten stimmen.

Dies ist das niedrigste Niveau, das für die SPD im "Deutschlandtrend" der ARD bisher gemessen wurde. Die Union erhält in der Umfrage 37 Prozent Zustimmung bei den Wählern. Die Linke erreicht neun Prozent, die Grünen 7,5 Prozent. Die FDP kommt auf 9,5 Prozent und die AfD auf zwölf Prozent.

Die sonstigen Parteien kommen auf fünf Prozent. Mit diesen Ergebnissen würde es neben einer Großen Koalition keine Mehrheit für weitere Zweier-Bündnisse geben. An Dreier-Bündnissen wäre eine so genannte Jamaika-Koalition aus CDU, FDP und Grünen rechnerisch möglich.

(felt)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Umfrage zur Bundestagswahl 2017: SPD fällt auf Rekordtief - AfD drittstärkste Kraft


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.